.

Frankfurt am Main - Parkanlagen - Volkspark Niddatal - Niddapark

Volkspark Niddatal
Blick auf den Volkspark Niddatal (Niddapark)

Der Volkspark Niddatal (ehemaliges Bugagelände) ist mit ca. 168 ha der größte Park und nach dem Stadtwald die zweitgrößte Grünanlage in Frankfurt am Main. Er liegt im Nordwesten Frankfurts und grenzt an folgende Stadtteile: Die Nordweststadt und die Römerstadt im Norden, Ginnheim im Osten, Bockenheim und Hausen im Süden sowie Praunheim im Westen.

Bereits im Jahr 1914 gab es Überlegungen auf dem Areal einen Park für Freizeitaktivitäten zu erschaffen. Aber erst 1989 wurde der Park anlässlich der erstmals in Frankfurt stattfindenden Bundesgartenschau erbaut. Bis dahin war das Gelände überwiegend Brachland und wurde nur zum Teil Landwirtschaftlich genutzt.

Nach dem Rückbau der aufwändig gestalteten Blumenanlagen wurde das Gebiet ab 1990 zum Volkspark Niddatal umgestaltet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Grundgedanke der Planung für die heutige Gestaltung beruhte auf dem Prinzip: Natur und Mensch sollen ihr Recht bekommen. Ein Grundsatz, der bei einem Besuch im Park heute gut zu erkennen ist: Ausgedehnte Wiesen, Gehölze und Feuchtbiotope wechseln sich ab mit (Wasser-) Spiel- und Sportplätzen.

Virtuelle 360° Bilder - Volkspark Niddatal - Niddapark
(zum Betrachten wird Quicktime oder Flash benötigt)
Römerbrücke
Römerbrücke
Rosa-Luxemburg-Straße - Volkspark Niddatal
Rosa-Luxemburg-Straße - Volkspark Niddatal
Volkspark Niddatal
Volkspark Niddatal
Praunheimer Nachtigallenwäldchen
Praunheimer Nachtigallenwäldchen
Brücke nähe der Praunheimer Mühle
Brücke nähe der Praunheimer Mühle
Praunheimer Mühle
Praunheimer Mühle
Nidda-Wehr in Praunheim
Nidda-Wehr in Praunheim
Hier werden nur die Bilder der derzeit ausgewählten Kategorie (Parkanlagen Volkspark Niddatal) angezeigt!
.
Weitere Bilder dieser Rubrik: Römerbrücke Rosa-Luxemburg-Straße - Praunheimer Nachtigallenwäldchen Brücke nähe der Praunheimer Mühle Praunheimer Mühle Nidda-Wehr in Praunheim