.

Frankfurt am Main - Parkanlagen - Grüneburgpark

Grüneburgpark
Der Koreanische Garten im Grüneburgpark

Der Grüneburgpark ist eine ca. 29ha große Parkanlage im Frankfurter Stadtteil Westend in der direkten Nachbarschaft zum Palmengarten.

Im 14. Jahrhundert vermutlich gegründeter, burgartiger Gutshof
1789 Besitzer P. Bethmann-Metzler, unter der Benennung „Zur grünen Burg“ wird der Besitz zum Treffpunkt der großen Gesellschaft jener Zeit (Goethe, von Arnim u. a.)
1837 erwirbt die Familie Rothschild das Gelände
1845 Bau des Grüneburg-Schlosses und Anlage des Parks
1877 Endgültige Gestaltung des Parks durch die Gebrüder Siesmayer
1935 von der Stadt Frankfurt erworben
1944 völlige Zerstörung des Schlosses
2005 wurde der Koreanische Garten innerhalb des Parks eröffnet. Dieser war ein großzügiges Geschenk von Korea, dem Gastland der Buchmesse 2005.

Virtuelle 360° Bilder - Grüneburgpark
(zum Betrachten wird Quicktime oder Flash benötigt)
Georgioskirche
Georgioskirche
Koreanischer Garten im Grüneburgpark
Koreanischer Garten im Grüneburgpark
Koreanischer Garten im Grüneburgpark
Koreanischer Garten im Grüneburgpark
Koreanischer Garten im Grüneburgpark
Koreanischer Garten im Grüneburgpark
Grüneburgpark
Grüneburgpark
Grüneburgpark
Grüneburgpark
Hier werden nur die Bilder der derzeit ausgewählten Kategorie (Parkanlagen Grüneburgpark) angezeigt!
.
Weitere Bilder dieser Rubrik: Georgioskirche Koreanischer Garten im Koreanischer Garten im Koreanischer Garten im